Erfüllung

Heute Morgen lag die Welt verträumt unter einer grauen Kuscheldecke. Ab und zu in der Ferne ein Auto, sonst – einfach nur Stille.

Auf einmal war er da, der wundervoll zarte Gesang eines Singvogels (leider kenne ich mich mit Vogelstimmen nicht so gut aus).

Ich bin immer noch ganz verzaubert und erfüllt. Diese zauberhaften Klänge sind Balsam für die Seele. Sie entstehen aus der völligen Hingabe und der Ruhe dieses kleinen, gefiederten Wunderwesens.

Es lädt uns ein inne zu halten, uns ebenfalls hinzugeben und vom Zauber der Schöpfung erfüllen zu lassen…..

Dazu ist mir ein Song von der elfenhaften Cara Dillon in den Sinn gekommen. Viel Freude beim Lauschen….

https://m.youtube.com/watch?vrodh58yHotE

…noch mehr Dankbarkeit

…ob der Schönheit in Gestalt, Klang- und Bildwelten. Peia singt engelsgleich ihr heilsames Lied „Machi“. Lauscht selbst, fühlt euch genährt und sanft in den Abend getragen :-)…..

 

Freie Übersetzung der Erklärung zum Lied: Dieses Lied erzählt von der heilsamen Kraft des Weiblichen, des Mondes und Mutter Erde. Machi bedeutet „Medizinfrau“ und manchmal auch „Medizinmann“. Denn alles braucht die Balance der Beiden um zu heilen. Mögen wir uns an das Wunder des Lebens erinnern. Mögen wir erkennen, dass unsere Erde, obwohl zart und verletzlich, über alle Maßen weise und unverwüstlich ist. Wo Liebe ist, da ist Leben.

Wer mehr von Peia hören möchte findet hier bei mala music (click) Hörproben.

Dankbarkeit

horsehead-nebula-11081_1280
Pferdekopf-Nebel, pixabay

Ich weiß nicht wie es euch geht – bei mir hat es auch das neue Jahr schon ganz schön in sich ;-). In einem rasanten Tempo verändern sich die Parameter meiner „Lebensplanung“, dass es mir schwindelig werden könnte. Tja, ganz in Wahrheit muss ich selbst schmunzeln, wenn ich von „Lebensplanung“ schreibe, weiß ich doch sehr genau, wie schnell dieses Leben ohne zu fragen einfach „anders als geplant“ verläuft. Von Angst bis Trauer ist alles dabei, was da wohl noch in den Tiefen meines Seins geschlummert und darauf gewartet hat, ganz geduldig ;-), gesehen und angenommen zu werden.

Es erfüllt mich mit Dankbarkeit, die Wunden der gespeicherten Erfahrung heilen zu dürfen, zu erleben, wie „schnell“ sich die Wandlung in mir vollzieht, wenn ich der ruhigen, geerdeten Zuversicht meines Herzens lausche. Denn ich bin nicht „nur“ die Trauer. In mir ist auch die Dankbarkeit, die Freude und die Liebe. Wenn ich mich auf diese Kräfte in mir konzentriere und den Mangel (= die Abwesenheit von Liebe) in mir damit versorge, vollzieht sich eine wundervolle Transformation.

Alles ist gut. Alles ist miteinander verwoben. Wir alle haben einen ganz festen Platz im Gewebe dieses Universums. Alles wirkt darauf hin, dass wir diesen Platz finden und einnehmen, wenn wir uns dem Rhythmus der Wandlung und der Melodie unseres Herzens hingeben. Unzählige Möglichkeiten warten auf uns, auch wenn wir den Weg noch nicht klar vor uns sehen. Wir dürfen uneingelöste Vorstellungen loslassen und wählen, welche dieser wartenden Möglichkeiten wir mit unserer Energie versorgen möchten, so dass diese bislang ungesehene Möglichkeit lebendig und sichtbar wird. Der Weg dorthin bleibt sicherlich spannend und zum Glück muss mein Hirn nicht alles verstehen ;-).

In diesem Sinne möchte ich eine Erinnerung aussprechen. Mögen wir uns daran erinnern, an das tiefe Wissen, Angst, Trauer und Schmerz in der Liebe zu erlösen, damit aufzuhören, Angst mit Angst und Schmerz mit Schmerz zu beantworten. Schließe die Augen und spüre in Dein Herz. Fühle die Liebe, die uns durch alle Zeiten hindurch wahrhaftig trägt. Die Liebe die ALLES was IST durchwirkt, aufdeckt was aus der Balance geraten ist – die wandelt und in die jeweilige Ordnung führt und uns stets ein Stückchen vollständiger werden lässt, wenn wir es erlauben. Hmmm, Wohlgefühl….

Genau in dem Moment, als die Raupe dachte, die Welt geht unter, wurde sie zum Schmetterling.

Peter Benary

Ein zauberhaftes neues Jahr

star-clusters-74052_640

Ihr Lieben,

ich wünsche euch von Herzen ein zauberhaftes neues Jahr! Habt euch selbst lieb und seid achtsam mit euch. Sich selbst Aufmerksamkeit zu schenken und immer wieder inne zu halten, sich selbst zu spüren, Ruhe zu finden, zu spüren – Bin ich noch auf dem Kurs der mir entspricht? Geht es mir gut mit und in den Feldern in denen ich mich bewege? Fühle ich mich freudig? Kann ich etwas loslassen und wandeln? Einen anderen Weg entdecken?

Was ich damit sagen möchte: es ist so wertvoll inne zu halten und ins eigene Herz zu lauschen. Auch wenn das Stimmlein gerade etwas verstummt ist oder nur ein Flüstern wahrzunehmen ist – die liebevolle Geduld immer wieder mit sich selbst in Kontakt zu gehen lohnt sich. Du bist der wertvollste Mensch in Deinem Leben, Du bist absolut einzigartig und es ist ganz wundervoll, wenn Du diese Einzigartigkeit in diese Welt strahlst :-)!

In diesem Sinne – seid frech, wild, einzigartig, verrückt, tiefgründig, liebevoll, laut und leise, chaotisch und wieder totaaaal ordentlich, habt Mut, öffnet neue Türen, hinterlasst ganz eigene Spuren und verlasst bereits von anderen ausgetretene Wege, spürt, dass ihr zu jeder Zeit geliebt und behütet seid, seid grenzenlos kreativ und was euch sonst noch so einfällt :-).

Von mir ein ganz großes DANKESCHÖN an EUCH! Es erfreut mich sehr, dass ihr hier bei mir vorbei schaut und euch immer mal wieder an meinem Sternenstaub erfreut :-).

Möge dein kommendes Jahr erfüllt sein von Magie und Träumen und guter Verrücktheit.

Ich hoffe dass du ein paar gute Bücher lesen wirst und jemanden küssen wirst, der dich wundervoll findet.

Und vergiss nicht Kunst zu machen, schreibe oder zeichne, oder erbaue etwas oder singe wie nur du es kannst.

Und ich hoffe, irgendwann im nächsten Jahr, wirst du dich selbst überraschen.

~ Neil Gaiman