Leidenschaft

Eine falsche Note zu spielen, ist UNBEDEUTEND. Aber ohne LEIDENSCHAFT zu spielen, ist unverzeihlich.

Ludwig van Beethoven

keys-92403_640
quelle: pixabay

 Dieses Zitat von Ludwig van Beethoven beruhigt mich ungemein :-). Diese Aussage kommt der Klangheilung sehr nahe – dort ist jeder Ton willkommen – egal wie er sich anhört oder ob die Folge der Töne harmonisch klingt. Es darf sein. Wie herzerfrischend ist es, wenn Kinder singen, ganz eigene Melodien und Wörter erfinden :-). Sie singen frisch aus dem Herzen heraus, machen sich keine Gedanken, ob das nun für die Ohren des Zuhörenden „perfekt“ klingt. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass sie sich darüber nicht einmal Gedanken machen. Und das ist wahrscheinlich der Schlüssel zu leidenschaftlichem Singen und Spielen – die Befürchtungen und Zweifel des Egos loslassend, sich völlig auf den Fluss des Klangs konzentrierend. Was möchte gerade gehört werden? Was möchte aus Dir heraus? Wann hast Du dir das letzte Mal die Freiheit genommen, einfach nach Herzenslust zu singen, zu summen, zu brummen, zu tönen?

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Leidenschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s