Der Wald

forest-483207_640
quelle pixabay

 

„Der Wald ist ein besonderes Wesen,
von unbeschränkter Güte und Zuneigung,
das keine Forderungen stellt
und großzügig die Erzeugnisse
seines Lebenswerks weitergibt;
allen Geschöpfen bietet er Schutz
und spendet Schatten selbst dem Holzfäller,
der ihn zerstört.“

 

Siddhartha Gautama / Buddha (ca. 420 – 368 v. Chr.)

Bäume fühlen, Bäume sind soziale Wesen

woods-1072819_640
quelle: pixabay

Der 1. Advent ist ein fantastischer Tag, inne zu halten. Advent bedeutet „Ankunft“. Ein schöner Impuls nachzuspüren: Wo komme ich an? Wer oder was kommt bei mir an?  Bin ich angekommen? Fühle ich mich wohl auf meinem Platz, in meiner Umgebung? Was nährt mich? Was lässt mich tiefer in mir ankommen?

 

Ich habe bereits in einem früheren Beitrag über die Bäume und ihre Wirkung erzählt. Dieses Thema fasziniert mich, da die Auswirkung direkt erfahrbar und so wohltuend ist. Für mich ist ein Spaziergang im Wald wie ein Kurzurlaub :-).

In dem folgenden kurzen Film-Trailer, erhaltet ihr einen überraschenden Einblick in die Wunderwelt der Bäume und warum ein Ankommen im Wald, in der Natur, so stärkend sein kann. Es ist wundervoll, Teil einer großen, liebenden „Familie“ zu sein, die sich umeinander kümmert, sich achtet und schützt.

 

Ein Klangbild gehört na-tür-lich auch dazu 😉

Habt einen wohltuenden, behüteten Sonntag.